Linke: Integratives Modell für Hotel überprüfen

REUTLINGER NACHRICHTEN 02.12.2014
Die Linke Liste im Gemeinderat hat wieder einen Vorstoß in Sachen Hotel an der Stadthalle gestartet. Wie berichtet, hatte Investor Manfred Steinbach vor gut drei Wochen erneut einen Rückzieher gemacht und dies mit zu hohen Kosten für die Fassade begründet. Danach hatte die Stadtverwaltung die Verhandlungen als endgültig gescheitert betrachtet.
Diese neue Ausgangsituation hat jetzt die Linke Liste bewogen, den 2013 von der RSÖ eingebrachten Antrag, die Perspektiven für ein integratives Hotel zu überprüfen, wieder auf die Tagesordnung des Gemeinderats setzen zu lassen. Dies geht aus einer gestern verteilten Mitteilung der beiden Stadträte Jessica Tatti und Thomas Ziegler hervor.
Ziegler und Tatti beziehen sich dabei auf den am 1. Dezember 2013 von Dr. Peter Hörz (RSÖ) gestellten Antrag. Darin heißt es: „Die Verwaltung prüft die Perspektiven für den Bau und Betrieb eines integrativen Hotels auf dem Bruderhausgelände. Insbesondere überprüft die Verwaltung, welche Bauherren, Investoren und Betreiber für ein solches Hotel möglich wären und welche Zuschüsse für ein solches Vorhaben generiert werden können. Um den Stadträtinnen und -räten einen Einblick in Arbeitsweise und Angebotsquerschnitt von integrativen Hotels zu geben, werden Vertreter des Embrace-Hotelverbundes e.V. in die gemeinderätlichen Gremien geladen.“

GR-Antrag Hotel Stadthalle

Antrag der RSÖ-Fraktion vom 25.06.2014

Antrag der RSÖ-Fraktion vom 01.12.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s