Partnerschaftlicher Austausch mit der LINKEN Pirna

5 Mitglieder der Reutlinger LINKEN und der Linken Liste besuchten am ersten Novemberwochenende ihren Partnerkreis Pirna. Darunter auch die beiden Mandatsträger Petra Braun-Seitz (Kreisrätin) und Thomas Ziegler (Stadt- und Kreisrat).
In Pirna wurde die Gruppe äußerst gastfreundlich empfangen und super betreut.

Mit mehreren Vorträgen, Gesprächs- und Diskussionsrunden, einer Kundgebung gegen die sächsischen NPD-Nazis, Stadtbesichtigung und dem Besuch der Gedenkstätte Sonnenstein, wo die Nazis 15000 Behinderte ermordeten, wurde den Reutlingern ein
umfangreiches Programm geboten.
Ein Höhepunkt war das Gespräch mit der linken Oberbürgermeisterin der Stadt Borna, Simone Luedtke, die beschrieb, dass es auch gegen starke Widerstände möglich ist erfolgreich linke Realpolitik zu machen.
Steffen Richter, diesjähriger Panther-Preisträger der taz, berichtete von seinen vielfältigen antifaschistischen Aktivitäten des Vereins AKUBIZ und bot den Reutlingern Kostproben
seiner Gesangskunst.

Die Reutlinger bedanken sich…

Ein Gedanke zu „Partnerschaftlicher Austausch mit der LINKEN Pirna

  1. Günter Herbig

    Es war ein schönes, besonders beeindruckendes, allerdings aber auch teilweise bedrückendes Wochenende.
    Schön, weil wir in angenehmer Begleitung die herrliche Umgebung mit Elbtal und Sächsischer Schweiz erleben konnten und super betreut wurden von unseren Gastgebern.
    Beindruckend, was die Informationen über Pirna und die Arbeit der LINKEN oder zum Beispiel der linken Oberbürgermeisterin von Borna anging.
    Bedrückend, was die Teilnahme an der Gegendemonstration gegen die Neonazis in Pirna betrifft.
    Da tourt eine professionelle Kerntruppe der NPD durch das Land – von Stadt zu Stadt, mit plakatmäßig provokant aufgemotztem LKW mit einem kleinen Anhänger und einem (diesmal auffällig) kleinen Anhang jugendlicher Fahnenträger. Es war ziemlich gespenstig, nahezu bedrohlich, als man aus dem kleinen Anhänger die großen Trichterlautsprecher hochfuhr, die dann auch einen Höllenlärm gegen uns produzierten.
    Rechtsradikale, ausländerfeindliche und religionsfeindliche Hetztiraden – „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus“. Unmissverständlich rechtsradikal menschenverachtend. So laut, dass wir mit unseren Sprechchören „schämt Euch“ „Nazis raus aus dieser Stadt“ und den Trillerpfeifen vom DGB nur mühselig einen Kontrapunkt setzen konnten.
    So konnten wir allerdings auch noch verstehen, dass wir, die Gegendemonstranten, von den Nazis als psychisch gestört, also krank bezeichnet wurden. Was dabei in die Magengrube fuhr, war das Wissen um die Tatsache, dass ausgerechnet in Pirna auf der Höhe „Sonnenstein“, wo sich jetzt auch die Kommunalparlamente befinden, in der jetzigen Gedenkstätte von Hitlers Gefolgschaft etwa 15.000 Behinderte, tatsächlich und eben auch angeblich psychisch Kranke „vergast“, also in Gaskammern umgebracht und dann im Nebenraum verbrannt wurden, um dann als Verbrennungsabfall am angrenzenden Hang entsorgt zu werden. Reste, wie Schmuck und Beinprothesen etc. sind gefunden und zur Betrachtung ausgestellt worden. Pirna ist eine Reise – besonders auch eine Gedenkreise wert.
    Unsere Bewunderung galt und gilt den Mitgliedern der Linken – in und außerhalb des Stadt- und Kreisrates, die unter der allgegenwärtigen – teilweise ganz persönlichen – Bedrohung durch die Neonazis mit etlichen Übergriffen in der Vergangenheit weiter dafür kämpfen, dass unsere Welt sozialer, gerechter und menschenfreundlicher wird – Danke und allergrößte Hochachtung!
    Was uns allerdings auch gefiel, war, dass der OB der Stadt anwesend war und sich öffentlich gegen den braunen Sumpf stellte uns nebenbei als LINKE auch sehr erfreut begrüßte – so nett und souverän sind die OBs bei uns im Westen selten anzutreffen.
    Günter

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s